Joba Jitsu Ryu

Joba Jitsu Ryu wurde in erster Linie für Frauen entwickelt, aber auch Männer können an der Selbstverteidigung teilnehmen, also eine Selbstverteidigung die für jedermann geeignet ist. Das Joba Jitsu ist eine leicht zu erlernende Selbstverteidigung, die Techniken wurden aus verschiedenen Kampfsportarten wie z.B. Taekwondo, Ju-Jutsu, Karate, Hapkido und Kickboxen zusammengestellt. Es wurde darauf geachtet das komplizierte Hebel- und Wurftechniken nicht verwendet wurden, da eine kleine oder zierliche Frau bei einem großen schweren Angreifer Probleme bekommt, wenn sie ihn über den Rücken werfen soll.

Durch die leicht erlernbaren Techniken können auch ältere Personen an den Selbstverteidigungskursen teilnehmen, da eine besondere Gelenkigkeit nicht Voraussetzung ist. Auch in den Schulen wird das Joba Jitsu mit großer Beliebtheit unterrichtet. Da schon sehr viele Schulen auf eine gewaltfreie Schule setzen, findet es immer mehr Zuspruch bei den Lehrern und Schülern.