Tai - Chi & Qi Gong

Da das Tai Chi ohne großen Kraftaufwand geübt wird, ermöglicht es dem Körper vollständig zu entspannen. Es ist ein meditativer Tanz, der Körper und Geist mit der Atmung in Harmonie verbindet.

Durch die aufrechte Haltung und die langsam fließenden Bewegungen werden die Gelenke besonders wenig beansprucht. Insbesondere Menschen mit rheumatischen Beschwerden können mit den Übungen dem Schmerz entgegen wirken und vorbeugen. Es senkt nachweislich den Blutdruck und reguliert den Stoffwechsel. Zudem erhöht es die allgemeine körperliche Fitness und die Dehnfähigkeit der Muskeln und Sehnen und hilft so Verspannungen zu vermeiden. In Verbindung mit dem Qi Gong.

Sportliche Voraussetzungen sind zum Erlernen von Tai Chi, Qi Gong und Chi Balance nicht erforderlich. Nur 10 Minuten tägliches Üben erfrischen Ihren Geist und geben Ihrer Seele Raum.

Folgende Themengebiete werden unterrichtet: die Meditation; Qi Gong; traditionelle chinesische Heilgymnastik; Natürlich werden die traditionellen Formen wie die so genannte Pekingform, die staatlich anerkannt ist und in chinesischen Krankenhäusern zur Rehabilitation verschrieben wird.